Tischtennis

Historie der Tischtennissparte

Die Tischtennissparte des Tus Rohden-Segelhorst wurde 1970 gegründet. Als erster Spartenleiter wurde Spartengründer Paul Hoheisel gewählt. Trainiert wurde anfangs im "Dorfkrug" in Segelhorst. Die ersten Tische wurden geliehen oder eigenständig gefertigt.

1971 startete die Tischtennis Sparte in ihre erste Spielzeit  im Kreisverband Schaumburg. Seit 1974 werden in der Rohdener Halle Training und Spiele ausgetragen. Im Jahr 1979 nahmen insgesamt acht Mannschaften am Spielbetrieb teil. Seit der Gebietsreform von 1980 spielt der Verein im Kreisverband Hameln-Pyrmont.

Insgesamt haben weit mehr als 100 Spieler in Rohden und Segelhorst Tischtennis gespielt. In der Saison 1998/99 erreichte die 1. Herrenmannschaft mit dem Aufstieg in die Kreisliga den bis dahin größten sportlichen Erfolg und konnte sich für eine Saison dort behaupten.

Die aktuelle Saison

Mit einem holprigen Corona-Start  ist der TUS Rohden-Segelhorst in die Saison 2020/21 gestartet. Die ersten Punkte konnten erspielt werden.

Die 1. Mannschaft spielt als 4er Mannschaft in der 1. Kreisklasse und ist mit einem Unentschieden in die Saison gestartet. Leider musste das 2. Heimspiel wegen der nicht mehr vorhandenen sanitären Anlagen verschoben werden.

Die 2. Mannschaft spielt als 6er Mannschaft in der 2. Kreisklasse. Sie konnte sich durch 2 Siege in der Staffel an die Spitze setzen.

Die Tischtennissparte hofft, dass die Renovierung der Sporthalle zügig abgeschlossen werden kann.

Allen Spielern und Betreuern wünschen wir viel Erfolg.

Mit sportlichem Gruß